BLOG

360 Grad von muellerPrange

18 Dez Weihnachtsmailing – Alle Jahre wieder

muellerprange Weihnachtsmailing Das kennen Sie: Über das Jahr gesehen werden zahlreiche Mailings versendet, Zielgruppen selektiert, Empfängergruppen definiert. Business as usual. Nur für das Weihnachtsmailing scheinen keine Regeln mehr zu gelten. Da werden Adressen handverlesen, mühsam nach verschiedenen Merkmalen gesucht, wieder aussortiert oder zum x-ten Mal vorgeschlagen. Dabei ist der Weihnachtsgruß doch ein Mailing wie jedes andere auch. Finden wir zumindest!
weiter …

04 Dez Zielgruppen in VM: Definieren – pflegen – abrufen

Zielgruppen muellerprange Genaue Zielgruppen-Ansprache, Potenzialermittlung im Anzeigengeschäft und im Vertrieb, die „richtigen“ Kunden für die geplante Marketing- oder Vertriebsaktion zu finden: Schlüssel für den Erfolg jeder Interaktion mit dem Kunden. Das Medien-Marketing-Modul des VM bietet skalierbare Komplexität bei der Zielgruppenfindung und folgt dabei der einfachen Regel: Definieren, zuordnen, selektieren.
weiter …

22 Nov 64-bit Umstellung – Bedeutung und Mehrwert, auch für den VM

Eine 64-Bit-CPU kann, anders als eine 32-Bit-CPU, für Prozesse und andere Komponenten entsprechend größere Adressräume als 4 GByte zur Verfügung stellen. Doch es Bedarf noch mehr! Computer- und Betriebssysteme bekommen das Attribut „64-Bit“ fähig, wenn nachfolgend weitere Voraussetzungen erfüllt sind:
weiter …

02 Okt Welche Funktionen hält die Auto-Dispo für Ihre Geschäftslogik bereit?

  Die Automatisierung des gesamten Anzeigen-Workflows ist das Kernmerkmal der Auto-Dispo. Jeder Anzeigenauftrag kann dabei eine definierte Kette von Folgeaktionen auslösen: Kundendaten erfassen, Rabattrechnungen durchführen, Auftragsbestätigungen erstellen, Produktionsdaten bereitstellen, u.v.a.m.
weiter …

25 Sep Kenne Deinen Markt!

Theo­do­re Le­vitt, der re­nom­mier­te Har­vard-Mar­ke­ting­pro­fes­sor pfleg­te sei­nen Stu­den­ten zu sa­gen: „Die Men­schen wol­len kei­ne sechs Millimeter großen Boh­rer, sie wol­len sechs Millimeter große Lö­cher in den Wän­den.“ Dem kann man eigentlich nur zustim­men... Und doch werden die Märk­te immer noch anhand von Bohrer­ty­pen und preis­lichen Ge­sichts­punk­ten eingeteilt.
weiter …

21 Aug Das Fenster ist verrutscht

Eine der Besonderheiten im VM Verlags-Manager ist, dass man in seinem Client in mehreren Ebenen, also mit verschiedenen Fenstern gleichzeitig arbeiten kann. Wenn man dabei die Fenster hin und her schiebt, dann kann es schon mal passieren, dass man ein Fenster aus Versehen aus dem sichtbaren Bereich bewegt oder es so verkleinert hat, dass es auf normalem Wege nicht mehr in den Normalzustand bewegt werden kann.
weiter …

02 Aug Neue Verfahren im Verkauf: Die fünf „beliebtesten“ Show-Stopper

Der Wille zum „Change“ ist da, die Verfahren und Ziele sind leidlich definiert und das eingesetzte System wurde erweitert. Und dennoch gerät die Umsetzung oftmals ins Stocken oder verläuft schlimmstenfalls ganz im Sand. Gründe dafür mag es viele geben, am häufigsten sind jedoch folgende Show-Stopper:   Mangelnde Kommunikation Vorbehalte gegenüber Transparenz, Kontrolle und gesteuerte Aufgaben und Aktionen existieren zweifellos. Gelingt es in der Vorbereitung des Projekts nicht, diese Vorbehalte zu adressieren
weiter …

24 Jul Jede Software ist nur so gut wie die Bereitschaft der User, sie zu nutzen.

Die einfache und intuitive Bedienbarkeit der Software bringt Spaß in jeden Arbeitstag. Wir kennen exakt die Bedürfnisse der Medienbranche, darum sind unsere Produkte maßgeschneidert. Über Jahre haben wir unsere Systeme aktiv weiterentwickelt, sodass alle medienspezifischen Geschäftslogiken und Automatismen zur Verfügung stehen. Dadurch sparen Sie sich lange Einführungszeiten und teure Vertikalisierungsprojekte.
weiter …