BLOG

360 Grad von muellerPrange

15 Mai GoBD – Datenträgerüberlassung Z3 – VM überlässt!

Die Grundsätze zur ordnungsmäßigen Führung und Aufbewahrung von Büchern, Aufzeichnungen und Unterlagen in elektronischer Form sowie zum Datenzugriff (GoBD) werden im Zusammenwirken zwischen Finanzverwaltungen von Bund und Ländern, Wirtschaftsverbänden und den steuerberatenden Berufen abgestimmt. Sie regeln die formalen Anforderungen an die Buchführung und die Aufbewahrung von steuerrechtlich relevanten elektronischen Daten und Papierdokumenten unter Bezug auf die Grundsätze ordnungsmäßiger Buchführung.
weiter …

08 Mai Ab sofort stellen wir Ihnen VM 2017.4 als Download bereit.

Der neuste Version von VM hält folgende Highlights für Sie parat:   Kein Problem mit der Steuerprüfung - Dank VM-GoBD. Neben Hauptsystemen müssen auch Vorsysteme zu einer Finanzbuchhaltung den gestiegenen Anforderungen der "Grundzüge ordentlicher Buchführung und Dokumentation (GoBD)" genügen. VM 2017.4 bietet den geforderten Export für automatisierte Prüfverfahren.   Maximaler Komfort in der Einzelauftragserfassung Die Anzahl möglicher Geschäftsvorfälle im Vertriebsbereich ist nahezu unbegrenzt. Zur effektiven Erfassung unterstützen Sie zukünftige spezifische Auftragsmasken im Einzelvertrieb.   Vom Angebot zum Auftrag Die Erfassung strukturierter Angebote findet immer mehr Verbreitung in unserem...

weiter …

16 Apr Performance Datenbank – Systembaustein mit Ausstrahlung

Eine Datenbank, in der alle erbrachten Leistungen innerhalb einer einer mehrkanaligen Kampagne zentral dokumentiert werden, wird nicht nur zur bald unverzichtbaren Informationsbasis für FI & CO. Sie unterstützt auch zahlreiche Workflows im Medienhaus!
weiter …

05 Apr Digitalisierung heute: Strahlende Kundenaugen

Der Anspruch des Kunden gegenüber den Produktanbietern, den Medienhäusern, erfährt durch die Digitalisierung eine erhebliche Veränderung: mit der Nutzung neuer Technologien erwartet der Kunde heute sowohl als Leser als auch als Anzeigenkunde individuelle und maßgeschneiderte Lösungen und direkte, interaktive Kommunikationswege. Doch nach wie vor wird von vielen Medienunternehmen nur das angeboten und verkauft, was man „da hat“. Und nicht das, was der Kunde eigentlich will und braucht!
weiter …

26 Mrz muellerPrange goes knk – Erstes Feedback

Zum 1. Januar 2018 hatte die die knk Business Software AG die muellerPrange GmbH & Co. KG übernommen. Nun ist nahezu ein Quartal der Zusammenarbeit in der neuen Struktur vergangen. Zeit für einen ersten Rückblick. Stefan Pemsel, Geschäftsführer bei muellerPrange, Dietmar Ehinger, kaufmännischer Leiter, Rosemarie Lade, Produktions- und Standortleiterin, Simone Zink, Produktmanagement, sowie Karin Ritter, zuständig für Corporate Communication, schildern ihre Eindrücke und geben ihr persönliches Feedback. Zwischen Kiel, dem Hauptsitz der knk Business Software AG und München, mit dem Office von muellerPrange, liegen knapp 900 Kilometer. Liest und hört man jedoch die Statements der oben genannten Protagonisten, könnte man meinen: Die Büros liegen gleich um die Ecke!
weiter …

21 Mrz Kilometer von Excel

Wir befinden uns im Jahr 2018. Alle Workflows sind bestens digital unterstützt und nutzen moderne Technologie. Alle Workflows? Nein! Ein Bereich hört nicht auf, Widerstand zu leisten. Und das Leben ist nicht leicht für alle, die in diesem Bereich arbeiten: Leistungsnachweis für den Kunden, Performance Dokumentation und schlicht: Auftragsabwicklung!
weiter …