Digitale Prozesse

02 Aug Neue Verfahren im Verkauf: Die fünf „beliebtesten“ Show-Stopper

Der Wille zum „Change“ ist da, die Verfahren und Ziele sind leidlich definiert und das eingesetzte System wurde erweitert. Und dennoch gerät die Umsetzung oftmals ins Stocken oder verläuft schlimmstenfalls ganz im Sand. Gründe dafür mag es viele geben, am häufigsten sind jedoch folgende Show-Stopper:   Mangelnde Kommunikation Vorbehalte gegenüber Transparenz, Kontrolle und gesteuerte Aufgaben und Aktionen existieren zweifellos. Gelingt es in der Vorbereitung des Projekts nicht, diese Vorbehalte zu adressieren
weiter …

24 Jul Jede Software ist nur so gut wie die Bereitschaft der User, sie zu nutzen.

Die einfache und intuitive Bedienbarkeit der Software bringt Spaß in jeden Arbeitstag. Wir kennen exakt die Bedürfnisse der Medienbranche, darum sind unsere Produkte maßgeschneidert. Über Jahre haben wir unsere Systeme aktiv weiterentwickelt, sodass alle medienspezifischen Geschäftslogiken und Automatismen zur Verfügung stehen. Dadurch sparen Sie sich lange Einführungszeiten und teure Vertikalisierungsprojekte.
weiter …

12 Jun „Wie ein Floh-Zirkus“!

Das Leistungsportfolio mehrkanaliger Kommunikationslösungen ist ebenso umfangreich wie verschiedenartig. Mit der Auftragserteilung läuft die Leistungserbringung an. Auf verschiedenen internen und externen Plattformen, manuell oder im klassischen Print. Hier den Überblick zu behalten, bringt manch Auftragsabwicklung an ihre Grenzen und darüber hinaus. Dabei ist dies mit der Performance Datenbank durchaus möglich!
weiter …

16 Apr Performance Datenbank – Systembaustein mit Ausstrahlung

Eine Datenbank, in der alle erbrachten Leistungen innerhalb einer einer mehrkanaligen Kampagne zentral dokumentiert werden, wird nicht nur zur bald unverzichtbaren Informationsbasis für FI & CO. Sie unterstützt auch zahlreiche Workflows im Medienhaus!
weiter …

05 Apr Digitalisierung heute: Strahlende Kundenaugen

Der Anspruch des Kunden gegenüber den Produktanbietern, den Medienhäusern, erfährt durch die Digitalisierung eine erhebliche Veränderung: mit der Nutzung neuer Technologien erwartet der Kunde heute sowohl als Leser als auch als Anzeigenkunde individuelle und maßgeschneiderte Lösungen und direkte, interaktive Kommunikationswege. Doch nach wie vor wird von vielen Medienunternehmen nur das angeboten und verkauft, was man „da hat“. Und nicht das, was der Kunde eigentlich will und braucht!
weiter …

21 Mrz Kilometer von Excel

Wir befinden uns im Jahr 2018. Alle Workflows sind bestens digital unterstützt und nutzen moderne Technologie. Alle Workflows? Nein! Ein Bereich hört nicht auf, Widerstand zu leisten. Und das Leben ist nicht leicht für alle, die in diesem Bereich arbeiten: Leistungsnachweis für den Kunden, Performance Dokumentation und schlicht: Auftragsabwicklung!
weiter …

12 Mrz EU-DSGVO – geht doch gut!

Anforderungen der EU-DSGVO Mit insgesamt fünf Seminaren zum Thema DSGVO (Datenschutz-Grundverordnung) hatten wir in den letzten Wochen versucht, wesentliche Inhalte dieser EU-Verordnung zu vermitteln. Dass dies bemerkenswert unaufgeregt und mit durchweg positivem Feedback gelang, lag zuallererst an den interessierten und kompetenten Teilnehmern. Und vielleicht auch an einem kleinen inhaltlichen Kniff!
weiter …

26 Feb Die Datenschutz-Grundverordnung

Schon bald ist es soweit… Ab dem 25. Mai 2018 greift die neue Datenschutz-Grundverordnung oder in kurz DSGVO… Die Verordnung kommt von der Europäischen Union. Hintergrund ist, die europäische Sicherung zum Schutz der personenbezogenen Daten sowie der freie Datenverkehr innerhalb des europäischen Binnenmarktes. Im Grunde werden in der neuen Grundverordnung viele Bereiche, des schon bisher geltenden Datenschutzes vertieft und die Bußgeldrahmen bei Nicht-Einhaltung verschärft.
weiter …

15 Feb Automation = Warum etwas selber machen, wenn es doch die Maschine kann?

In allen Bereichen eines Medienhauses kommt es zu Verschiebung und Veränderungen von Tätigkeitsfeldern. Besonders der Alltag eines Disponenten wird zunehmend von Aufgaben geprägt, die oftmals kaum noch was mit dem klassischen Geschäft der Auftragsabwicklung zu tun haben. Grundsätzlich steht hier die Führung vor der Herausforderung, sich immer mehr mit einer möglichen Gestaltung von leanen Prozessen zu beschäftigen und/oder Prozesse zu automatisieren.
weiter …