Graffiti

10 Jan muellerPrange. Jetzt ein Unternehmen der knk AG. Eine Mitteilung von Helmut Müller.

Liebe Freundinnen und Freunde, sehr geehrte Damen und Herren, zum Jahresende haben Hans Prange und ich unsere vor über 32 Jahren gegründete Unternehmung an unseren Marktpartner knk und dessen Vorstand Herrn K. Nicholas Krause, übertragen. muellerPrange ist nun ein Unternehmen der knk Business Software AG. Wir haben uns zu diesem Schritt entschlossen, weil wir der Überzeugung sind, dass der so wichtige Zeitpunkt für die Regelung unserer Nachfolge jetzt gekommen ist - und weil geplante neue Produkte und Services nur zusammen mit einem starken Partner realisiert werden können. Diesen starken Partner haben wir in knk gefunden. Unsere Produkte ergänzen perfekt das knk-Portfolio, das nun alle Anforderungen moderner Medienhäuser in höchster Qualität erfüllt.
weiter …

10 Jan muellerPrange regelt Nachfolge: knk übernimmt zum 01.01.2018

Pressemitteilung

  Die knk Business Software AG übernimmt zum 1. Januar 2018 die für ihre Anzeigen- und Lesermarkt-Lösungen bekannte muellerPrange GmbH & Co. KG. Die muellerPrange-Gründer Helmut Müller und Hans Prange regeln damit ihre Nachfolge, bleiben dem Unternehmen jedoch zukünftig weiterhin als Berater erhalten. Helmut Müller wird zudem ab dem 1. April 2018 den Aufsichtsrat von knk verstärken. Zusätzlich berät Helmut Müller über mROBOTA Medien-Unternehmen bei deren Digitalisierung.
weiter …

22 Nov Opportunity Management – Bauchgefühl 2.0

Aufgefächertes Produkt-Portfolio, höhere Ansprüche der Kunden: Der Verkaufsprozess im Medienumfeld hat sich zu einem komplexen Arbeitsprojekt entwickelt. Warum Opportunity Management in dieser Situation das Instrument der Wahl ist.
weiter …

07 Nov Change – Innovationsinsel oder gesamtheitlicher Ansatz?

Ein bisschen Innovation geht immer. Aber führen Innovationsinseln nicht eher zu Frustration als zu einem echten Wechsel? Was bedeutet gesamtheitlicher Ansatz bei der Einführung neuer Verfahren? Medienhäuser arbeiten heute ständig daran die Herausforderungen der digitalen Transformation zu meistern. Change ist für viele Verlage ständige Gebetsmühle, vielleicht auch manchmal schon enervierende Forderung. Es wurde und wird ja überall gechanged, aber oft eben auch nur in Teilbereichen, ohne die Unternehmenskultur selbst anzupassen und ohne gesamtheitliches Konzept.
weiter …

04 Okt Hop on – Hop off: Die Cloud passt sich Ihrem Geschäftsverlauf an

Ein Medienbusiness-System darf den heutigen dynamischen Geschäftsverläufen keine starren Strukturen überstülpen, es muss in der Lage sein in der geforderten Dynamik zu atmen. Genau das macht die Cloud möglich und unterstützt Sie so bei der erfolgreichen Bewältigung verschiedenster Szenarien.
weiter …

15 Sep USABILITY: Unternehmens-Kommunikation at its best

Die einfache und intuitive Bedienbarkeit der Software bringt Spaß in jeden Arbeitstag. Der einfache Zugang zu Social Media Kontakten unterstützt Sie dabei. Als Hersteller sorgen wir dafür, dass unsere Anwender gerne mit unseren Systemen arbeiten, was zu nachhaltiger Effizienzsteigerung führt.  Ein über die Systeme hinweg grafisch ansprechender und intuitiver Stil führt zu positiven Nutzererfahrungen. Die kontextsensitiven Benutzeroberflächen sorgen für mehr Spaß. Die Microsoft Office-orientierten Anwendungen des SmartClient von MediaMillion oder die App-Oberfläche von Graffiti sind selbsterklärend. Schnelle und unlimitierte Selektionen für jeden Anlass sorgen für hohe Produktivität.
weiter …

23 Aug Thema Adressqualität: Drei Erfolgsfaktoren.

Besuch bei einem Fachverlag, der seit vielen Jahren den VM Verlags-Manager in der Anzeigenabteilung einsetzt. Eigentlich ging es darum, die Prozesse im Order-Management der neuen Online-Geschäftsmodelle zu optimieren. In der abschließenden Plauderei fragte mich der Verlagsleiter, warum die Adressdaten in VM so gut, die Adressdaten in jeder anderen beliebigen internen Quelle so schlecht gepflegt sind und was man da tun könne?
weiter …

31 Jul Cloud – Sicherheit und Komfort

Insbesondere kleinen und mittelständischen Unternehmen fällt es zunehmend schwer die heute notwendigen und geforderten IT-Sicherheitsstandards zu erreichen und für die Zukunft zu gewährleisten. Das hausinterne „Rechenzentrum“ wird mit stetig steigendem Aufwand für Sicherheitstechnik, Zertifizierung und Dokumentation belastet. Gleiches gilt, wenn die eigene IT den zeitgemäßen Bedarf an Anwendungskomfort im Bezug auf Verfügbarkeit und mobilem Datenzugriff erfüllen will. Sicherheit und Komfort: Die Cloud liefert beides frei Haus!
weiter …