Die Datenschutz-Grundverordnung

26 Feb Die Datenschutz-Grundverordnung

Schon bald ist es soweit… Ab dem 25. Mai 2018 greift die neue Datenschutz-Grundverordnung oder in kurz DSGVO…

Die Verordnung kommt von der Europäischen Union. Hintergrund ist, die europäische Sicherung zum Schutz der personenbezogenen Daten sowie der freie Datenverkehr innerhalb des europäischen Binnenmarktes.

Im Grunde werden in der neuen Grundverordnung viele Bereiche, des schon bisher geltenden Datenschutzes vertieft und die Bußgeldrahmen bei Nicht-Einhaltung verschärft.

Was versteht der Gesetzgeber nun unter personenbezogenen Daten?

Schlussendlich sind alle Informationen personenbezogen, die eine natürliche Person identifizierbar macht. Darunter fallen beispielsweise Namen, Kennnummern, Standortdaten, Geburtsdaten – aber auch besondere Merkmale, wie physische, soziale oder kulturelle Hintergründe. Eben alles, was mich als Individuum ausmacht…

Wann dürfen personenbezogene Daten gespeichert werden?

Es muss eine Einverständnis-Erklärung der betroffenen Person vorliegen. In dieser muss sie der Verarbeitung ihrer Daten zugestimmt haben. Für die Verarbeitung der Daten ist es erforderlich, dass es sich um lebenswichtige Interessen der betroffenen Person handelt. Des Weiteren ist für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich, dass sie im Bereich des öffentlichen Interesses liegt.

Die Einverständnis-Erklärung muss in schriftlicher, nachweisbarer Form vorliegen. Sie muss so einfach formuliert sein, dass klar ist, dass die betroffene Person sie freiwillig und nicht durch Täuschung gegeben hat. Zusätzlich muss es immer und jederzeit die Option geben, die Einwilligung zu widerrufen.

Die Daten dürfen nur solange gespeichert werden, wie es für die Zwecke, für die sie verarbeitet werden, erforderlich ist. Hier gibt es allerdings auch Ausnahmen… Die Daten dürfen länger gespeichert werden, wenn es dem öffentlichen Interesse zu Archivzwecken, zu wissenschaftlichen oder historischen Forschungszwecken oder zu statistischen Zwecken dient.

 

Um Ihnen den Einstieg und die Hintergründe ein wenig näher zu bringen, bieten wir eine Reihe an halbtägigen Seminaren zur DSGVO an.

Lesen Sie hier alles Wissenswerte zu den Veranstaltungen.

 

Bei muellerPrange bin ich verantwortlich für das Produktmanagement im Marketing-Bereich des VM Verlags-Managers. Alles rund um Adressen, Korrespondenzen, Angebote aber auch die VM-spezifischen Benutzer-Oberflächen sind meine Fachbereiche. Als begeisterte Köchin finde ich neue Kraft und kreative Ideen, die mich für die Arbeit immer wieder aufs Neue inspirieren.

Twitter Xing 

Möchten Sie mehr zu diesem Thema wissen?

Keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben