Innovation sichern – Investition sichern

03 Aug Innovation sichern – Investition sichern

IT-Strukturen sind komplexe Gebilde mit kurzen Innovationszyklen. Ist ein Teil dieser Struktur veraltet oder nicht mehr funktionsgerecht gerät möglicherweise das gesamte, filigran aufgebaute IT-Gebäude ins Wanken und kann, wenn überhaupt, nur noch mit immensem Kostenaufwand stabil gehalten werden. Was also ist der Königsweg, um seine Investitionen abzusichern und eine beständig zukunftsfähige IT-Struktur zu erhalten? Wir sagen: Setzen Sie auf Standards!

Ob privat oder im Unternehmen, nahezu jeder von uns ist schon mit dem Update- und Innovationskarussell in Berührung gekommen, das sich munter um Hardware, Betriebssystem und Software dreht. Wenn die Software gerade rund läuft, kommt das Betriebssystem-Update und sie läuft nicht mehr rund. Wenn das Betriebssystem stabil ist, zwingen neue Hardwarekomponenten zum Wechsel und die Stabilität ist vielleicht schon Vergangenheit. Privat ist das manchmal ärgerlich, im Unternehmen, und darüber sprechen wir hier, kann jede Veränderung der IT-Komponenten gravierende Folgen haben. Selten bleibt es nämlich bei einer Veränderung, durch die starke Verzahnung aller Komponenten kann es leicht zu einem Domino-Effekt kommen, der den gesamten Workflow beeinträchtigt und letztendlich auch zu Umsatzeinbußen führen kann.

Besonders anfällig für diesen Domino-Effekt sind Eigenentwicklungen, „angestrickte“ Module und verteilte Softwarestrukturen verschiedenen Ursprungs und Jahrgangs. Die immer notwendige Pflege / Maintenance der Software geht oft im Tagesgeschäft unter oder kann durch fehlende Kapazitäten einfach nicht geleistet werden. Wenn dann plötzlich Innovation gefragt ist, kommt der Anpassungsaufwand dem einer Neuentwicklung nahe wenn er überhaupt geleistet werden kann. Und der Entwickler noch verfügbar ist.

Mit unserem Ansatz und unseren Produkten adressieren wir genau diese Problematik und gewährleisten eine hohe Investitionssicherheit. Unsere Zertifizierungen ermöglichen uns frühzeitige Kenntnisse der technischen Entwicklung und genügend Vorlaufzeit zur Entwicklung der besten Lösung. Mit dem Update- Abonnement profitieren unsere Kunden von einer Unternehmenssoftware, die jederzeit auf dem aktuellen technischen und gesetzlichen Stand ist.

Womit wir beim zweiten „Risikofaktor“ für Eigenentwicklungen wären: Gesetzliche Änderungen – Stichwörter Zahlungsverkehr, Datenschutz, Steuer – zwingen zur Softwareanpassung und zur Veränderung der bestehenden Systeme. Auch hier greifen wir alle Informationen der Branche frühzeitig auf und integrieren sie in unsere Updates.

Last but not least gibt es ja auch noch die „gewollten“ Veränderungen: innovative Geschäftsmodelle, zusätzliche Features zur Unterstützung des Workflows oder neue Abrechnungsformen:  Alle für Sie individuell von uns entwickelten Features fließen in Ihre Standardversion ein und werden im Rahmen des Update-Abonnements ebenfalls aktuell gehalten. Standard bedeutet für uns eben nicht Konformität und starre Funktionalität sondern Flexibilität, Aktualität und vor allem: Investitionssicherheit!

 

Stefan Pemsel

Meine berufliche Leidenschaft gilt den Medien.

Xing 

Möchten Sie mehr zu diesem Thema wissen?

Keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben