Messen, kontrollieren, Transparenz: Nicht zumutbar? Lebensnotwendig!

29 Jan Messen, kontrollieren, Transparenz: Nicht zumutbar? Lebensnotwendig!

Gemessen und kontrolliert wird überall, wo gesteckte Ziele erreicht werden wollen. Warum aber geschieht das oft – gerade hierzulande – hinter vorgehaltener Hand? Nur mit völliger Transparenz und Commitment auf gemeinsame Ziele lässt sich etwas bewegen.

Echter „Change“ und damit echte Chancen entstehen dann, wenn wirklich digital gedacht und gehandelt wird und das vom Top-Management ausgehend! Transparenz und Datenbasiertheit sind auch für den „hochsensiblen“ Verkauf keine Zumutung sondern im Gegenteil, Bereicherung. Nur mit umfangreicher Analyse der Verkaufszahlen – und eben auch Nicht-Verkaufs-Zahlen -, und einem datenbasierten und aufgabengesteuertem Verkauf lässt sich die Komplexität bewältigen und das Marktpotential – die „hidden gems“ – voll ausschöpfen.

Opportunity-Management und Analyse der Verkaufszahlen haben beide den gleichen Mittelnamen: Transparenz! Wie sonst sollen Ergebnisse der Analyse oder die aktuelle Sales-Pipeline kommuniziert werden, wenn nicht transparent und für alle verwertbar. Dass dabei auch die Performance einzelner und des Teams kommuniziert werden, Gründe für einen Loss analysiert werden oder neu entwickelte Produkte auf dem Prüfstand stehen ist wichtiger Bestandteil neuer Verfahren.

Es geht um Erkenntnisgewinn, Optimierung der Workflows und Produkte und letztlich darum, den Kunden nachhaltig und bestmöglich zufriedenzustellen!

In einem Umfeld, in dem heute schnelle, interaktive Kommunikation, maßgeschneiderte Lösungen und ein breit aufgestelltes, mehrkanaliges Produkt-Portfolio erwartet werden, ist die transparente, teamübergreifende Weiterentwicklung des Verkaufs nicht nur „nicht zumutbar“. Sie ist lebensnotwendig!

 

Von mir entworfene CRM-, Abwicklungs- und Informationssysteme laufen täglich auf mehreren tausend Arbeitsplätzen. Die Potenziale vernetzter Daten faszinieren mich. Ich entwickele vorwärtstreibende Systeme und berate Führungskräfe bei der Umsetzung von Digitalisierungs-Strategien.

Facebook Twitter LinkedIn Vimeo Skype Xing 

Möchten Sie mehr zu diesem Thema wissen?

Keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben