UDDZ – neu und mit Facelifting!

05 Jun UDDZ – neu und mit Facelifting!

Die UDDZ = userdefinierten Dispositionszeilen erleichtern es dem Anwender, beim Erfassen von Dispositionen den Überblick zu behalten. Die Felder, die benötigt werden, sind auf einen Blick zu sehen. Die Felder, die nicht benötigt werden, können ausgeblendet werden. Felder, die sonst nur auf einer tieferen Ebene bearbeitet werden können, sind auch an der Oberfläche editierbar.

Je nach Anwendungsfall können Sie sich unterschiedliche Formulare erzeugen und blitzschnell zwischen den verschiedenen Ansichten wechseln. Dazu ist nur ein kleines Drop-Down-Menü notwendig, das Sie sehen können, wenn die UDDZ aktiviert sind:

Dabei kann eine Standardliste definiert werden, die immer dann dargestellt wird, wenn ein Auftrag erzeugt wird.

Auch für Zuschläge und Sonderkosten gibt es eigene UDDZ-Formulare.

 

Im VM-A wurden die UDDZ für Auftragsbestätigungen und Einzelaufträge überarbeitet und einige überflüssige Buttons und irreführende Feldbezeichnungen entfernt.

Im VM-L wird ab der Version VM2017_4 die Darstellung von Artikel-Zeilen in den Vertriebs-Einzelaufträgen auf „Userdefinierte Dispozeilen“ (UDDZ) umgestellt.

 

Es gibt dann auch nur noch diese Form der Darstellung.

Die bisherigen Buchungs-Zeilen der VT-Einzelaufträge werden im Zuge des VM-Upgrades auf diese Version automatisch in eine Standard-UDDZ umgesetzt. Der Anwender hat danach die Möglichkeit, sich je nach seinem Aufgabengebiet eigenständige Formulare mit den für ihn relevanten Feldern zu gestalten.

Für die Neuanlage von Formularen und die Anwendung haben wir eine eigene UDDZ-Dokumentation zusammengestellt. Schauen Sie doch mal rein.

Sie haben die Dokumentation noch nicht vorliegen? Fordern Sie sie einfach unter info@muellerprange.com an.

 

 

Birgit Settgast

muellerPrange ist eine lebendige Firma. Hier arbeiten Menschen für Menschen. Und in meinem Bereich, der Anzeigendisposition, bin ich zu Hause.
Als Product Managerin für den VM-A Dispo bewege ich mich durch Aufträge, AutoDispo, Autofaktura, die CrossMedia und Fibu-Exporte.

Xing 

Möchten Sie mehr zu diesem Thema wissen?

Keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben