Tags: Adressen verwalten

23 Aug Thema Adressqualität: Drei Erfolgsfaktoren.

Besuch bei einem Fachverlag, der seit vielen Jahren den VM Verlags-Manager in der Anzeigenabteilung einsetzt. Eigentlich ging es darum, die Prozesse im Order-Management der neuen Online-Geschäftsmodelle zu optimieren. In der abschließenden Plauderei fragte mich der Verlagsleiter, warum die Adressdaten in VM so gut, die Adressdaten in jeder anderen beliebigen internen Quelle so schlecht gepflegt sind und was man da tun könne?
weiter …

30 Aug Der Standort meines Geschäftspartners

Wer lässt sich heutzutage nicht eine Adresse im Internet, auf dem Mobiltelefon oder auch auf einem Navigationsgerät anzeigen. Inzwischen ist das so selbstverständlich, dass man diese Möglichkeiten gar nicht mehr hinterfragt. Häufig muss man die gewünschte Adresse per „Copy & Paste“ aus seinem CRM-System herausholen, um sie anschließend im Internet auf einer Maps-Seite einzugeben. Der VM Verlags-Manager hingegen unterstützt hier seine Anwender tatkräftig. Die Geschäftspartner-Datensätze sind mit einem Button , der die Adresse automatisch in Ihrem Webbrowser an Google Maps weitergibt,...

weiter …

02 Aug Manche Mailings werden ausgelagert

Der VM Verlags-Manager bietet die Möglichkeit Serienbriefe direkt aus der Datenbank heraus zu verschicken. Aus diversen Gründen ist das aber nicht immer gewünscht. Möglicherweise soll ein E-Mailing über einen E-Mail Marketing-Anbieter versandt werden. Oder auch Weihnachtspräsente werden direkt über einen Werbe-Versand-Handel verschickt. In solchen Fällen werden die Adress-Daten in Listen-Form benötigt. In den Geschäftspartner-Tabellen, wie z.B. Kunden, Agenturen oder auch Personen steht für diese Zwecke der VM Lettershop zur Verfügung.
weiter …

19 Jul Haben Sie eine Visitenkarte?

Auf Messen, Veranstaltungen und Kunden-Terminen ist es üblich, dass man seine Visitenkarten mit potentiellen und bestehenden Geschäftskontakten austauscht. Heutzutage gibt es neben den kleinen gedruckten Kärtchen, aber auch eine elektronische Variante. Sie wird häufig als vCard bezeichnet und wird üblicherweise im .vcf-Format abgespeichert. Es gibt Anwender die verschicken ihre Visitenkarte bereits standardmäßig als E-Mail-Anhang. Auch gibt es Unternehmen, bei denen man die vCards auf der Firmen-Website downloaden kann. Und dann gibt es auch noch die Variante, dass man die Visitenkarten auf manchen Social-Media-Plattformen, wie zum Beispiel Xing zu seinen Geschäftskontakten herunterlanden kann.
weiter …

24 Nov muellerPrange Webinar: Punktlandung im Marketing mit VM 2015

Immer mehr Informationen und Angebote sollen in immer kürzerer Zeit an immer kleinere Verteiler bzw. Zielgruppen versendet werden. VM 2015 hält die Qualität im Adressstamm und die Transparenz der Zielmärkte hoch. Mit neuen Adressimporten für alle, mit mehr Komfort in den Crossmedia-Angeboten, mit einer völlig neuen E-Mail Steuerung und mit smarten Automatismen in der Merkmalsvergabe. Und ganz nebenbei haben wir dem VM noch ein Facelift gegönnt....

weiter …

10 Jul Das Kunden Dossier ist mein Aktenbündel

Mit dem Wort "Dossier" beschreibt man eine Sammlung von Dokumenten zu einem bestimmten Thema. Im Verlags-Manager können alle vorhandenen Informationen und Unterlagen mit einem Adress-Datensatz verknüpft werden. Zu einem Kunden sind sämtliche, interessanten Inhalte hinterlegt: Ansprechpartner, Briefe, Aufträge, Kontaktberichte, Rechnungen usw. usw. … Das bedeutet, man hat hier einen bunten Strauß an Daten die alle zu einer Adresse gehören, zur Verfügung. Möchte man diese wunderbare Bündelung – oder auch nur einen Teil davon – in einer Gesamt-Übersicht, so bietet der VM...

weiter …

13 Apr Ist mein Kunde relevant?

„Der Kunde ist König“ heißt es so schön. Und das ist auch in der Medien-Branche so. Und dabei ist es prinzipiell egal, wen man nun eigentlich als Kunden bezeichnet. Mein Kunde kann sowohl ein Anzeigen-Schaltendes Unternehmen, ein Zeitschriften-Abonnent oder auch die Firma, über die ein redaktioneller Beitrag geschrieben wurde, sein. Aber wann genau ist man denn nun ein Kunde? Bin ich auch noch Kunde, wenn ich vor fünf Jahren mal ein Abo hatte? Ein gewisses Potenzial ist natürlich da. Scheinbar...

weiter …

12 Mrz Das CRM und seine Adressdaten

Wenn man von der Schule ins Arbeitsleben übertritt, begegnen einem plötzlich solche Abkürzungen wie CRM. Und irgendwie wird erwartet, dass man auch sofort weiß, was das denn bedeutet. Mir persönlich hat das niemand erklärt – auch nicht im Studium… also habe ich diese Abkürzung, als sie mir das erste Mal im Büro zu Ohren kam, verständnisvoll nickend zur Kenntnis genommen und bei der nächsten Gelegenheit dann gegoogelt. Wofür steht CRM also? Es ist das Customer-Relationship-Management. Übersetzt heißt das dann wörtlich „Kundenbeziehungsmanagement“… Was...

weiter …