Tags: Anzeigen-Business

07 Nov Change – Innovationsinsel oder gesamtheitlicher Ansatz?

Ein bisschen Innovation geht immer. Aber führen Innovationsinseln nicht eher zu Frustration als zu einem echten Wechsel? Was bedeutet gesamtheitlicher Ansatz bei der Einführung neuer Verfahren? Medienhäuser arbeiten heute ständig daran die Herausforderungen der digitalen Transformation zu meistern. Change ist für viele Verlage ständige Gebetsmühle, vielleicht auch manchmal schon enervierende Forderung. Es wurde und wird ja überall gechanged, aber oft eben auch nur in Teilbereichen, ohne die Unternehmenskultur selbst anzupassen und ohne gesamtheitliches Konzept.
weiter …

17 Okt Auftragsabwicklung „as an Auto-Dispo-Service“

Wenn Sie in Ihrer Organisation nicht nur eigene Aufträge verarbeiten, sondern zusätzlich im Mandantengeschäft engagiert sind, also Aufträge anderer Verlage „as a Service“ abwickeln, ist Auto-Dispo die richtige Wahl: Auto-Dispo arbeitet „mehrkanalig“ und kann die Rohdaten für Aufträge verschiedener Mandanten parallel automatisiert verarbeiten.
weiter …

10 Mai Fachzeitschrift? Check!

Mit den VM-Modulen VM-A und VM-L kann ein Fachverlag seine Anforderungen in den Bereichen Anzeigen und Leser vollumfänglich aus einem System bedienen. Warum das Sinn macht und welche wichtigen Vorteile das bieten kann erfahren Sie hier. Die wichtigsten Zielmärkte eines Fachverlags, den B2C Lesermarkt und den B2B Anzeigenmarkt, zeigen typischerweise mehr Überschneidungen als die von Publikumszeitschriften. So sind die Leser einer Fachzeitschrift häufig auch Mitarbeiter in inserierenden Unternehmen. Wer dann Vertrieb und Anzeigenverwaltung im Haus hat - und eben in einem System integriert verarbeitet - erhält eine echte 360°-Sicht auf seine Kunden in allen Bereichen.
weiter …

03 Feb Gut kombiniert!

Für all diejenigen, die noch nie was von Kombinationen gehört haben: Macht nix. Dann lese und staune. Kombinationen (»Kombis«) sind eine kaufmännische Zusammenfassung mehrerer Objekte. Ein Kombi-Inserat ist somit eine Schaltung über n-Objekte. Welche Objekte zu einer Kombination gehören, wird bei der Stammdatenanlage einer Kombination festgelegt.
weiter …

02 Jan Horch was kommt von draußen rein, das kann doch nur ein Auftrag sein!

Ok ok… Man hört nichts. Sehen kann man übrigens auch nichts und merken, tja merken kann man es eigentlich nur, weil der Umsatz steigt. Was ist es nur, was man nicht sehen und hören kann, aber die Umsätze im VM steigen lässt?  - Die Auto-Dispo!
weiter …

25 Nov Anzeigensysteme der Zukunft: 17 Themen.

Seit vielen Jahren beschäftigen mich die Themen CRM und Auftrags-Management in Medien-Unternehmen, mein Spezialgebiet ist der Bereich Anzeigen. Es vergeht kein Tag, an dem nicht über das Thema Wandel und Digitalisierung gesprochen wird. So auch hier ;-)  Für alle, die sich vom Verlag zum Kommunikationsdienstleister wandeln wollen oder müssen, gilt, dass sich das Geschäft, die angebotenen Kommunikationsleistungen und Werbeformen, die Organisationsformen, die Prozesse verändern werden.  Und, da Technik und Technologie die Treiber und Träger sind, sind auch die Anzeigensysteme betroffen. Stichwortartig fallen mir folgende Themen ein, auf die zukünftige Systemwelten bestmögliche Lösungsantworten geben müssen:
weiter …

26 Jul Vier Quellen für ihren Umsatz

Auch ganz ohne Big Data oder kostentreibendes Data Warehouse: Als All-In-One System bietet VM bereits jetzt überzeugend ausgeprägte Features zur Potenzialermittlung im Anzeigengeschäft und im Vertrieb. Mit der konsequenten Nutzung von nur vier Profilbereichen lassen sich in VM Potenziale und Zielgruppen passgenau ermitteln. Den Kunden kennen, eine zahllos oft formulierte Anforderung an das Anzeigen- und Vertriebsmarketing. Mit detaillierten Branchenzuordnungen, Aktions-Indikatoren und Merkmalen ist im Medien-CRM des VM der Grundstein dazu gelegt. Aussagefähige Kunden-Profile, aus denen sich zu jedem Thema die passende Kernzielgruppe selektieren lassen. Das geht aber noch feiner:
weiter …

29 Apr Kongress der Deutschen Fachpresse

KONGRESS DER DEUTSCHEN FACHPRESSE 10./11. MAI 2016, BERLIN „Digitale Entwicklung verstehen, Szenarien beschreiben, Ideen vorantreiben: Unter dem Motto Fachmedien 4.0 – kommunizieren, informieren, vernetzen fokussiert der diesjährige Kongress der Deutschen Fachpresse Fachinformationen im Zeitalter von Industrie 4.0, Worklife 4.0 und Big Data.“,  so beschreibt der Kongress der Deutschen Fachpresse seine diesjährige Veranstaltung.
weiter …