Tags: Business Intelligence Medien

12 Jun „Wie ein Floh-Zirkus“!

Das Leistungsportfolio mehrkanaliger Kommunikationslösungen ist ebenso umfangreich wie verschiedenartig. Mit der Auftragserteilung läuft die Leistungserbringung an. Auf verschiedenen internen und externen Plattformen, manuell oder im klassischen Print. Hier den Überblick zu behalten, bringt manch Auftragsabwicklung an ihre Grenzen und darüber hinaus. Dabei ist dies mit der Performance Datenbank durchaus möglich!
weiter …

25 Nov Anzeigensysteme der Zukunft: 17 Themen.

Seit vielen Jahren beschäftigen mich die Themen CRM und Auftrags-Management in Medien-Unternehmen, mein Spezialgebiet ist der Bereich Anzeigen. Es vergeht kein Tag, an dem nicht über das Thema Wandel und Digitalisierung gesprochen wird. So auch hier ;-)  Für alle, die sich vom Verlag zum Kommunikationsdienstleister wandeln wollen oder müssen, gilt, dass sich das Geschäft, die angebotenen Kommunikationsleistungen und Werbeformen, die Organisationsformen, die Prozesse verändern werden.  Und, da Technik und Technologie die Treiber und Träger sind, sind auch die Anzeigensysteme betroffen. Stichwortartig fallen mir folgende Themen ein, auf die zukünftige Systemwelten bestmögliche Lösungsantworten geben müssen:
weiter …

07 Mrz Big Data, Actionable Data: Große Daten, kleine Schritte

Big Data Lösungen für Medienunternehmen sind da - werden aber nicht eingesetzt Vielleicht ist es ja der Begriff Big Data, der so viele unterschiedliche Definitionen zulässt, vielleicht liegt es aber auch an mangelnder Experimentierfreude und Sparkurs in Sachen IT-Ausgaben. Tatsache ist, dass Big Data in vielen Unternehmen noch nicht angekommen ist und mögliche Wettbewerbsvorteile, die sich aus der Akkumulation und Verknüpfung aller Daten im Unternehmen ergeben können, schlichtweg noch liegen gelassen werden. Actionable Data: Alle Daten im Unternehmen verwendbar machen Dabei ist Big Data gerade für Medienunternehmen ein Prozess, für den es bereits klare Blaupausen gibt und dessen Nutzen deutlich benannt werden kann. Im Vergleich zu manch anderen Branchen werden im Medienbereich nicht die ganz großen Datenmengen generiert. Der Begriff Big Data verleitet vielleicht dazu, sich einen riesigen Datenberg vorzustellen, bei dem es schwerfällt den richtigen Einstieg zu finden. Actionable Data definiert diesen Prozess deshalb eigentlich genauer: Alle Daten im Unternehmen verwendbar zu machen, daraus gewonnene Informationen zu kombinieren und in datengetriebene Aktivitäten und Geschäftsmodelle umzusetzen.
weiter …

28 Aug Executive Consulting für Medien bei unserem Partner mROBOTA

1ConsultingHelmut Müller, verantwortlich für Strategie + Evolution bei muellerPrange und Gründer der Media-Cloud mROBOTA, bietet Führungskräften in Medienunternehmen ein "Executive Consulting" an.
weiter …

29 Apr Noch mehr mit Graffiti 15

Graffiti ist keine Insel! Ihr könnt Graffiti mit anderen Systemen verbinden und baut Euch so das Dream-Team für Euer Team. Zum Beispiel: Kontakte, Aufgaben, Mails überall synchron: Graffiti 15 mit dem MediaMillion Exchange-Connector Wenn in Eurem Unternehmen Microsoft Exchange genutzt wird, könnt Ihr es mit Graffiti verbinden. Dann passiert Folgendes: Eure Aufgaben sind synchron mit Eurem Outlook oder mit Eurem Smartphone oder Tablet. Gesendete und empfangene E-Mails werden automatisch in Graffiti als Dokumente gespeichert und mit den Kontakten verknüpft. Und Eure Kontakte sind…

weiter …

07 Apr Smart Data beflügelt Mediengeschäft

Der MediaMillion Diamond Server von muellerPrange vernetzt alle internen und externen Datenquellen im Medienhaus untereinander, setzt sie zueinander in Beziehung und analysiert sie. Das Ergebnis sind Verkaufschancen und Aufforderungen zu Aktivitäten aus manuellen oder automatisierten Algorithmen....

weiter …

28 Jan CRM IM MEDIENHAUS

Helmut Müller stellt die CRM-Strategie von muellerPrange im Überblick vor: Ein geschlossener Kreislauf von Sales Intelligence, Verkaufssteuerung, Ad Operations und Auftrags-Mangement mit den Systemen MediaMillion, Graffiti und VM....

weiter …

03 Mai Enabling – Medienbusiness der Zukunft

Master Datamanagement, IT Governance & Business by Algorithm Das Zauberwort des Medienbusiness der Zukunft ist "Enabling". Es geht künftig darum, sehr agil und flexibel neue Märkte zu generieren oder auf sie reagieren zu können. Voraussetzung dafür sind sauber geführte Daten (Data Governance), mit denen Datenbanken optimal arbeiten können (Master Data Management) und so wie automatisch "Business by Algorithm" möglich machen. Das Medienbusiness ist künftig nicht nur eine Vermittlung von Text, Bild, Video oder Audio. Waren, Dienstleistungen, Services und ihre Vermarktung werden...

weiter …