Tags: FiBu

02 Okt Welche Funktionen hält die Auto-Dispo für Ihre Geschäftslogik bereit?

  Die Automatisierung des gesamten Anzeigen-Workflows ist das Kernmerkmal der Auto-Dispo. Jeder Anzeigenauftrag kann dabei eine definierte Kette von Folgeaktionen auslösen: Kundendaten erfassen, Rabattrechnungen durchführen, Auftragsbestätigungen erstellen, Produktionsdaten bereitstellen, u.v.a.m.
weiter …

15 Mai GoBD – Datenträgerüberlassung Z3 – VM überlässt!

Die Grundsätze zur ordnungsmäßigen Führung und Aufbewahrung von Büchern, Aufzeichnungen und Unterlagen in elektronischer Form sowie zum Datenzugriff (GoBD) werden im Zusammenwirken zwischen Finanzverwaltungen von Bund und Ländern, Wirtschaftsverbänden und den steuerberatenden Berufen abgestimmt. Sie regeln die formalen Anforderungen an die Buchführung und die Aufbewahrung von steuerrechtlich relevanten elektronischen Daten und Papierdokumenten unter Bezug auf die Grundsätze ordnungsmäßiger Buchführung.
weiter …

15 Feb Automation = Warum etwas selber machen, wenn es doch die Maschine kann?

In allen Bereichen eines Medienhauses kommt es zu Verschiebung und Veränderungen von Tätigkeitsfeldern. Besonders der Alltag eines Disponenten wird zunehmend von Aufgaben geprägt, die oftmals kaum noch was mit dem klassischen Geschäft der Auftragsabwicklung zu tun haben. Grundsätzlich steht hier die Führung vor der Herausforderung, sich immer mehr mit einer möglichen Gestaltung von leanen Prozessen zu beschäftigen und/oder Prozesse zu automatisieren.
weiter …

07 Jul MediaMillion an Auto-Dispo: Es gibt Arbeit!

Dass MediaMillion als Sales-CRM im Verbund mit VM zum „Dreamteam“ wird, haben wir an dieser Stelle schon beschreiben. Nun bedient MediaMillion auch Auto-Dispo und beweist einmal mehr seine bereits im Standard verfügbare hohe Kommunikations- und Integrationsfähigkeit. In einem aufgaben-gesteuerten Sales-Workflow führt MediaMillion das Team einfach und effizient durch alle Verkaufsvorgänge. Wichtigstes Ziel aller Aktivitäten bleibt natürlich ein „Win“, ein vom Kunden angenommenes und beauftragtes Angebot. Genau in diesem Moment kommt die neue, im Standard verfügbare Schnittstelle zu Auto-Dispo zum Einsatz.
weiter …

12 Jun Die Auto-Dispo im Detail – Was kann die Maschine?

Mit Auto-Dispo steht dem Medienhaus ein mächtiger Automat zur Verfügung, der immer wiederkehrende Workflows selbstständig verarbeitet und damit zu geringeren Kosten bei hoher Effizienz beiträgt. Sehen wir uns genauer an, wie Auto-Dispo das macht. Um es vorweg zu nehmen, Auto-Dispo arbeitet intelligent und individuell und nutzt das schier unendliche Funktions-Repository des VM-A, einem der führenden Anzeigensysteme im deutschsprachigen Raum. Damit unterscheidet sich Auto-Dispo grundsätzlich von vielen anderen Systemen, bei denen eine Automatisierung oft nur eine 08/15 Business-Logik abzubilden vermag. Mit der komplexen Business-Logik von Auto-Dispo wird das „exception handling“ auf ein Minimum reduziert.
weiter …

04 Okt Aktualisieren Sie Ihre Bank-Daten!

Zur eindeutigen Identifizierung eines Kreditinstituts gibt es in Deutschland und Österreich die Bankleitzahlen – abgekürzt BLZ. Seit Mitte 2014, mit Einführung des SEPA-Verfahrens (Single Euro Payments Area) hat die Bankleitzahl allerdings ihren Stellenwert verloren. Seither ist die BIC (Business Entity Identifier) der wichtigere Identifizierungscode. Die deutschen Bankleitzahlen werden in der Bankleitzahlendatei der deutschen Bundesbank verwaltet. Für die Buchhaltung ist zu beachten, dass der Bankleitzahlenbestand – in Abstimmung mit den Spitzenverbänden des deutschen Kreditgewerbes – vierteljährlich aktualisiert wird. Dabei werden Zugänge, Löschungen und Berichtigungen der Bankleitzahlendatei berücksichtigt.
weiter …

18 Apr Neue Features im Bereich Rechnungswesen

Mit unserer Standard-Finanzbuchhaltungsschnittstelle, XML-SFE, bemühen wir uns immer, alle aktuellen Anforderungen, sei es, seitens der verschiedensten Finanzbuchhaltungssysteme an uns herangetragen oder aufgrund geänderter Marktanforderungen oder auch durch neue Gesetzesvorschriften entstanden, erfüllen zu können. Die XML-SFE ist also keine starre, einmal abgeschlossene und dann so belassene Schnittstelle zu den verschiedensten Buchhaltungssystemen, sondern sie wird ständig ergänzt und erweitert, ohne, dass bereits existierende Funktionalitäten ihre Gültigkeit verlieren. Da nicht alle User immer auf dem aktuellen Stand sind, möchten wir heute einen kurzen Überblick über die Erweiterungen der letzten Zeit geben.
weiter …

25 Nov DATEV-Datensatzstruktur – neue Felder, insbesondere Feld Nr. 114 „Festschreibung“

Seit 1. Januar 2015 sind die neuen GoBD-Bestimmungen ("Grundsätze zur ordnungsmäßigen Führung und Aufbewahrung von Büchern, Aufzeichnungen und Unterlagen in elektronischer Form sowie zum Datenzugriff“) in Kraft. Für die DATEV pro-Rechnungswesen-Programme wurde es daher erforderlich die DATEV-Datensatzstruktur zu erweitern und die Möglichkeit der Daten-Festschreibung einzuführen.
weiter …