Tags: Marketing

12 Jul Die Qualität meiner Adressen

Die Adress-Daten sind das Herzstück eines jeden CRM-Systems. Entsprechend sollte man auf einen gepflegten und qualifizierten Datenbestand Wert legen. Leider liegt an dieser Stelle schon der Hund begraben… denn aus Zeit- und Ressourcen-Mangels ist es oftmals nicht möglich, dass die Daten sauber und ordentlich gepflegt werden.
weiter …

27 Jun Ja, ich will!

Nicht nur, wenn man sich in den Stand der Ehe begibt - auch beim Thema Datenschutz ist eine freiwillige Einwilligung heutzutage notwendig. Das gilt schon eine ganze Weile… Aber ab dem 25. Mai 2018 wird es noch einmal brisanter. Zu diesem Zeitpunkt greift nämlich die DSGVO, die europäische Datenschutz-Grundverordnung. Wichtig ist dabei nicht nur, dass eine Person einem Kontakt über verschiedene Kanäle, wie E-Mail, SMS, sozialen Netzwerken oder auch per Telefon zustimmen muss. Zusätzlich müssen diese Einwilligungs-Erklärungen auch dokumentiert und in der Historie nachvollziehbar sein. Mit dem VM Verlags-Manager unterstützen wir unsere Anwender. Es gibt ein paar schöne Möglichkeiten, mit denen diese Informationen abgespeichert und dabei auch gleich selektierbar werden.
weiter …

03 Feb Gut kombiniert!

Für all diejenigen, die noch nie was von Kombinationen gehört haben: Macht nix. Dann lese und staune. Kombinationen (»Kombis«) sind eine kaufmännische Zusammenfassung mehrerer Objekte. Ein Kombi-Inserat ist somit eine Schaltung über n-Objekte. Welche Objekte zu einer Kombination gehören, wird bei der Stammdatenanlage einer Kombination festgelegt.
weiter …

10 Nov Wer suchet, der findet…

Eine Datenbank sollte selbstverständlich nicht nur die Möglichkeit bieten, Daten anzulegen - es muss auch einfach und komfortabel sein, diese wieder aufzuspüren. Aus diesem Grunde gibt es im VM Verlags-Manager viele unterschiedlich komplexe Such- und Selektions-Funktionen.
weiter …

04 Okt Aktualisieren Sie Ihre Bank-Daten!

Zur eindeutigen Identifizierung eines Kreditinstituts gibt es in Deutschland und Österreich die Bankleitzahlen – abgekürzt BLZ. Seit Mitte 2014, mit Einführung des SEPA-Verfahrens (Single Euro Payments Area) hat die Bankleitzahl allerdings ihren Stellenwert verloren. Seither ist die BIC (Business Entity Identifier) der wichtigere Identifizierungscode. Die deutschen Bankleitzahlen werden in der Bankleitzahlendatei der deutschen Bundesbank verwaltet. Für die Buchhaltung ist zu beachten, dass der Bankleitzahlenbestand – in Abstimmung mit den Spitzenverbänden des deutschen Kreditgewerbes – vierteljährlich aktualisiert wird. Dabei werden Zugänge, Löschungen und Berichtigungen der Bankleitzahlendatei berücksichtigt.
weiter …