Tags: Performance Datenbank

04 Jul Systemauswahl: Es muss nicht immer All-in-One sein

Über die Einführung neuer Verfahren im Verkauf wurde an dieser Stelle schon mehrfach geschrieben. Der Erfolg eines Change-Projekts hängt von unterschiedlichen Faktoren ab. Einer ist mit Sicherheit die Entscheidung für die bestmöglichen System- und Softwarekomponenten. Aber muss ein Change-Projekt scheitern, nur weil die optimale All-in-One Lösung nicht gefunden werden kann? Wir finden: Nein!
weiter …

12 Jun „Wie ein Floh-Zirkus“!

Das Leistungsportfolio mehrkanaliger Kommunikationslösungen ist ebenso umfangreich wie verschiedenartig. Mit der Auftragserteilung läuft die Leistungserbringung an. Auf verschiedenen internen und externen Plattformen, manuell oder im klassischen Print. Hier den Überblick zu behalten, bringt manch Auftragsabwicklung an ihre Grenzen und darüber hinaus. Dabei ist dies mit der Performance Datenbank durchaus möglich!
weiter …

16 Apr Performance Datenbank – Systembaustein mit Ausstrahlung

Eine Datenbank, in der alle erbrachten Leistungen innerhalb einer einer mehrkanaligen Kampagne zentral dokumentiert werden, wird nicht nur zur bald unverzichtbaren Informationsbasis für FI & CO. Sie unterstützt auch zahlreiche Workflows im Medienhaus!
weiter …

21 Mrz Kilometer von Excel

Wir befinden uns im Jahr 2018. Alle Workflows sind bestens digital unterstützt und nutzen moderne Technologie. Alle Workflows? Nein! Ein Bereich hört nicht auf, Widerstand zu leisten. Und das Leben ist nicht leicht für alle, die in diesem Bereich arbeiten: Leistungsnachweis für den Kunden, Performance Dokumentation und schlicht: Auftragsabwicklung!
weiter …

29 Jan Messen, kontrollieren, Transparenz: Nicht zumutbar? Lebensnotwendig!

Gemessen und kontrolliert wird überall, wo gesteckte Ziele erreicht werden wollen. Warum aber geschieht das oft - gerade hierzulande - hinter vorgehaltener Hand? Nur mit völliger Transparenz und Commitment auf gemeinsame Ziele lässt sich etwas bewegen.
weiter …

07 Dez Actionable Data und Sales-Pipeline – moderne Verfahren im Verkauf

Dass gesammelte Daten wertvoll sind, ist heute allgemeiner Konsens. Gerade im Verkauf kann Actionable Data im Zusammenspiel mit einer Sales-Pipeline völlig neue Insights ermöglichen. Mit der Etablierung von Analytics und Sales-Pipeline im Verkauf, lassen sich zwei wichtige Ziele erreichen, die schlicht als Basis einer modernen Verkaufssteuerung gelten können. 
weiter …

21 Mrz Datensystematik – Ein bisschen Spaß muss sein!

Wenn man sich Gedanken zu den Grundlagen der Datenhaltung macht, kommt man schnell zu einem Ergebnis: Ein bisschen Systematik geht nicht! Ein bisschen „Spaß“ oder, besser gesagt, „Datenfreiheit“ aber sehr wohl! Wenn man aus seinem Datenbestand relevante Aussagen rund um Kunden und Marktsituation erhalten will, kommt man um eine Tatsache nicht herum: Man benötigt vollständige Daten! Attribute, die nicht komplett für die auszuwertenden Daten erfasst sind, werden aus statistischer und Controlling-Sicht sinnlos.
weiter …

22 Nov Big Data? Actionable Data!

Oder: Wie macht man aus Milchwagen Feuerwehrautos? Was bedeutet eigentlich das Buzzword „Big Data“ für Medienunternehmen und reden wir nicht eher über „Actionable Data“? Welche Chancen ergeben sich für moderne Fachabteilungen? Welche Vorteile können den Kunden angeboten werden? Big Data wird in Fachabteilungen zu Actionable Data Helmut Müller bietet in diesem Video Einblicke in Sachen „Actionable Data“ aus den Perspektiven der Fachabteilungen Anzeigen, Vertrieb und Redaktionen eines Medienunternehmens.
weiter …

07 Mrz Big Data, Actionable Data: Große Daten, kleine Schritte

Big Data Lösungen für Medienunternehmen sind da - werden aber nicht eingesetzt Vielleicht ist es ja der Begriff Big Data, der so viele unterschiedliche Definitionen zulässt, vielleicht liegt es aber auch an mangelnder Experimentierfreude und Sparkurs in Sachen IT-Ausgaben. Tatsache ist, dass Big Data in vielen Unternehmen noch nicht angekommen ist und mögliche Wettbewerbsvorteile, die sich aus der Akkumulation und Verknüpfung aller Daten im Unternehmen ergeben können, schlichtweg noch liegen gelassen werden. Actionable Data: Alle Daten im Unternehmen verwendbar machen Dabei ist Big Data gerade für Medienunternehmen ein Prozess, für den es bereits klare Blaupausen gibt und dessen Nutzen deutlich benannt werden kann. Im Vergleich zu manch anderen Branchen werden im Medienbereich nicht die ganz großen Datenmengen generiert. Der Begriff Big Data verleitet vielleicht dazu, sich einen riesigen Datenberg vorzustellen, bei dem es schwerfällt den richtigen Einstieg zu finden. Actionable Data definiert diesen Prozess deshalb eigentlich genauer: Alle Daten im Unternehmen verwendbar zu machen, daraus gewonnene Informationen zu kombinieren und in datengetriebene Aktivitäten und Geschäftsmodelle umzusetzen.
weiter …

07 Apr Smart Data beflügelt Mediengeschäft

Der MediaMillion Diamond Server von muellerPrange vernetzt alle internen und externen Datenquellen im Medienhaus untereinander, setzt sie zueinander in Beziehung und analysiert sie. Das Ergebnis sind Verkaufschancen und Aufforderungen zu Aktivitäten aus manuellen oder automatisierten Algorithmen....

weiter …