Agenturbetreuung im Verlag – VM sorgt für klare Verhältnisse

05 Aug Agenturbetreuung im Verlag – VM sorgt für klare Verhältnisse

Agenturbetreuung im Verlag

Welche Agentur bedient welchen Kunden in welchem Bereich seines Produktportfolios und mit welcher Aufgabe? Kein allzu schöner erster Satz vielleicht, aber genau die Fragestellung, bei der es gilt, die Übersicht zu bewahren! Und es geht noch weiter: Welche Sonderkonditionen sind vereinbart? Welcher Ansprechpartner erhält welche Rechnung? VM ermöglicht es, die Beziehungen so abzubilden, wie sie sind!

Die „Sichtbarkeit“ des Marktes: Zentrale Voraussetzung für zielgenaues Marketing und gelungene Kommunikation! Dabei kann das Beziehungsgeflecht im Agenturmarkt oft zum echten Puzzle werden, verzweigen sich die eingangs gestellten Fragen doch bis auf Ansprechpartner- und Produktebene. Auch die Rolle der Agentur (Media, Kreativ, Full-Service etc.) sollte bei der Darstellung des Marktes nicht fehlen, denn sie ist entscheidend für die Findung der richtigen Zielgruppe bei z.B. Marketing-Aktionen.

VM schafft die transparente Darstellung der Verknüpfungen

Gerade bei großen Kunden mit breit aufgestelltem Produktportfolio kommen gerne mehr als eine Handvoll Agenturen gleichzeitig ins Spiel. Mit den zuständigen Ansprechpartnern in den Agenturen und beim Kunden entsteht ein komplex vernetztes Umfeld. Über Branchen, Produktbereiche, Zuständigkeiten und Funktionen lässt sich in VM dieses Netzwerk transparent darstellen. So behalten Sie die Marktübersicht und – auch nicht ganz unwichtig – fahren zielgenaue Selektionen um die passende Zielgruppe z.B. für ein Werbe-Mailing zu ermitteln!

Jetzt wird’s kompliziert – Abrechnung und Provisionen

Keine Sorge, den komplizierten Teil erledigt VM, Sie müssen nur entscheiden. Erhält der Kunde eine Rechnung und die Agentur eine Gutschrift über die AE-Provision? Bekommt die Agentur eine Rechnung abzüglich der Provision? Und welcher Ansprechpartner erhält welches Dokument? Auch Sonderkonditionen, wie z.B. zusätzlich verhandelte Provisionen, können selbstverständlich in VM hinterlegt werden und werden bei der Abrechnung berücksichtigt.

Die Abrechnungsdaten werden im letzten Schritt fachlich und steuerlich korrekt an FI&CO übergeben. Und natürlich verfügt VM über aussagekräftige Statistiken über die Umsätze mit den Agenturen. Klare Verhältnisse bei einem komplexen Thema!

Noch kurz ein Wort zur Provisionsberechnung bei Handelsvertretern: Anteilige Provisionsberechnung mit Gebiets-Split je nach Vertragskonstellation wird in VM automatisch berechnet. Auch das erspart sehr, sehr viel Excel und eine Menge Arbeit!

Photo by Phil Desforges on Unsplash

Avatar

Stefan Pemsel

Meine berufliche Leidenschaft gilt den Medien.

Xing 

Möchten Sie mehr zu diesem Thema wissen?

Keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben