Auftragsabwicklung „as an Auto-Dispo-Service“

17 Okt Auftragsabwicklung „as an Auto-Dispo-Service“

Wenn Sie in Ihrer Organisation nicht nur eigene Aufträge verarbeiten, sondern zusätzlich im Mandantengeschäft engagiert sind, also Aufträge anderer Verlage „as a Service“ abwickeln, ist Auto-Dispo die richtige Wahl: Auto-Dispo arbeitet „mehrkanalig“ und kann die Rohdaten für Aufträge verschiedener Mandanten parallel automatisiert verarbeiten.

Auto-Dispo leitet für jeden Ihrer Mandanten die Aufträge gemäß der Vorgaben und der gewünschten Business-Logik durch die gesamte Anzeigenabwicklung. Dabei verzahnen sich die neuen Aufträge mit den jeweilig vorhandenen Stammdaten wie wie z.B. Kunden-, Produkt-, Branchen- und Agenturdaten. Auch fehlende Stammdaten werden gemäß individueller Business-Logik in der Konfiguration neu erstellt. Vorhandene Abschlüsse werden zugeordnet oder ebenfalls neu angelegt. Individuelle Eigenschaften und Besonderheiten im Preisaufbau und bei Rabatt-Logiken werden berücksichtigt und intelligent verarbeitet.

Auto-Dispo beherrscht dabei in der Verarbeitung alle Insertionsarten. Wichtig, wenn Auftragsbearbeitung „as a Service“ angeboten wird. Neue Online- und Digital-Werbeformen, leistungsbasierte Abrechnungsformen und deren Kombination mit klassischen Formaten und Ad-Specials werden im automatisierten Workflow vollständig abgedeckt.

Das Ergebnis der Verarbeitung durch Auto-Dispo ist eine vollständige Buchung mit allen für die Weiterverarbeitung im kaufmännischen oder Produktionsbereich relevanten Daten.

Kostenstellen, Kostenträger und Erlöskonten werden mandanten-individuell verwaltet und an die verschiedenen Ziel-FiBu-Systeme übergeben.

Damit wird aus „as a Service“ ein „as an Auto-Dispo-Service“. Effizient, automatisiert und mandanten-individuell.

 

Rosemarie Lade

Xing 

Möchten Sie mehr zu diesem Thema wissen?

Keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben